Erklärung: Was ist Elektrosex?

Elektrosex (auch Erotische Elektro­stimulation (EES) genannt) ist eine sehr intensive, sexuelle Stimulationsmöglichkeit, um quasi freihändig und ohne Reibung ein tolles Gefühl zu genießen. Mit etwas Übung ist es möglich, einen unwahrscheinlich starken Orgasmus auszulösen.

Hierzu werden vorwiegend medizinische Reizstrom- Geräte und –Elektroden verwendet, die z.B. regulär in der Physiotherapie eingesetzt werden. Auf der Seite Elektrostimulation im medizinischen Sinne kannst Du nachlesen, wie Reizstrom funktioniert.

Je nach Gerät, Elektroden-Art und Anwendungsort können unwahrscheinlich angenehme oder gewollt unangenehme (BDSM) Gefühle ausgelöst werden. Es kann detailliert geregelt werden, dass es angenehm weich prickelt, hart pulsiert oder auch leicht bis sehr schmerzhaft sein soll.

Spannend sind die vielfältigen Anwendungsarten von Electrosex. Das gleiche Reizstromgerät kann durch unterschiedliche Elektroden völlig verschiedene Gefühle auslösen.

Die Anwendung einer Eichel-Elektrode fühlt sich grundlegend anders an, als einer Prostata-Elektrode. Eine Vollmetall-Vaginalelektrode wird anders prickeln, als eine kleine Pussyelektrode aus Kunststoff.

Die Auswahl der Elektrosexgeräte ist recht übersichtlich. Wir haben sie im Elektrosexgeräte- Vergleich detailliert vorgestellt. Das individuelle Zubehör haben wir jeweils in einem umfassenden Elektroden Testbericht getestet.

Das könnte Dich auch interessieren Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.