Test: MyStim Mighty Merlin – ESTIM Dildo

Der mächtige Elektrosex – Zauberstab mit isoliertem Griff

Ohne erotischen Fantasien, wäre der Sex auf Dauer langweilig. Leichte Schmerzen, Reizstrom, Fesseln und andere Sextoys sind seit “Shades of Gray” regelrecht gesellschaftsfähig geworden. Immer mehr Erotikliebhaber interessieren sich seitdem für die Möglichkeiten, die ESTIM-Dildos bieten können.

Mir geht es da nicht anders. Ich bin nicht nur interessiert, ich bin regelrecht neugierig. Da mein Partner häufig beruflich unterwegs ist, bin ich immer auf der Suche nach einfallsreichen Sextoys, die mir meine einsamen Abende versüßen können. Eine Freundin empfahl mit Reizstromgeräte von Mystim (deutsches Unternehmen), die mit den unterschiedlichsten Dildovarianten verbunden werden können.

Sie hat mich so neugierig gemacht, dass ich nun selber einmal den Elektrosex ausprobieren möchte. Ich habe mich im Vorfeld informiert, und festgestellt, dass Reizstromgeräte auch für medizinische Therapien verwendet werden und absolut ungefährlich sind. Manche Gynäkologen verschreiben sogar Reizstromgeräte mit Vaginalsonden auf Kosten der Krankenkassen, wenn bei Patientinnen eine beginnende Harninkontinenz diagnostiziert wurde. Elektrosex ist somit eigentlich kein Fetisch, sondern eine angenehme, prickelnde und kribbelnde Sexvariante, die zu zweit aber auch alleine, besonders reizvoll sein kann. Nun war auch ich einmal an der Reihe, diese einzigartigen Erlebnisse selber auszuprobieren. Ich entschied mich bei meinem Test für einen Mystim Mighty Merlin Elektrodildo. Ich wünsche Dir viel Freude dabei, wenn Du mich bei meinen Erfahrungen mit dem ESTIM-Dildo begleitest. Vielleicht wirst Du dann ja auch mehr als nur neugierig.

Was ist der Mystim Mighty Merlin Aluminiumdildo?

Das deutsche Unternehmen Mystim hat seinen Firmensitz im bayerischen Mömbris hat. Mystim ist Marktführer in Deutschland, wenn es um Elektrosex mit Reizstrom geht. Damit jeder Liebhaber von Elektrosex auf seine Kosten kommt, ist das Angebot und die Auswahl an unterschiedlichen Elektrodildos der Firma Mystim groß.

Der von mir ausgewählte Mystim Mighty Merlin Elektrodildo ist aus medizinischem Aluminium gefertigt, wie es auch in Krankenhäusern und Arztpraxen verwendet wird. Die Materialzusammensetzung wurde speziell für die Fertigung medizinischer Geräte entwickelt. Die Verträglichkeit wurde getestet, das Material ist auch für Allergiker geeignet. Der ESTIM-Dildo ist 25 Zentimeter lang, hat einen Durchmesser von 3 Zentimeter und ist 500 Gramm schwer. Das Aluminium ist poliert und daher besonders gut, zu reinigen. Die Form des Dildos ist sanft gewellt und abgerundet. Scharfe Kanten oder einen gefährlichen Grat, gibt es nicht. Der Elektrodildo kann wahlweise anal oder vaginal verwendet werden. Im Gegensatz zu anderen Dildomodellen ist der Mystim Mighty Merlin Elektrodildo mit einem schwarzen Griff versehen, damit ein tiefes Einführen möglich ist.

Um den Mystim Mighty Merlin Elektrodildo mit Reizstrom betreiben zu können, muss zusätzlich noch ein Reizstromgerät (Grundmodell), der Firma Mystim erworben werden. Die Modelle Pure Vibes und Tension Lover, stehen zur Auswahl. Das ausgewählte Grundmodell wird dann mittels einem Mystim Rundsteckeranschluss mit dem Mystim Mighty Merlin Elektrodildo verbunden. Im Dildo selber, sind nahe dem Griff zweipolige Kontakte eingelassen, durch die der Stromkreis geschlossen wird.

Mein persönlicher Testbericht mit meinen Erfahrungen

Elektrosex interessiert mich schon seit langer Zeit, da mich die elektrischen Impulse besonders reizen. Meine ersten Erfahrungen mit einem Reizstromgerät habe ich gemacht, als ich unter Verspannungen litt und mein Arzt mit eine Therapie mit einem TENS-Gerät empfahl. Mit einem Elektrodildo hatte ich bisher noch keine Erfahrungen machen können, daher bin ich sehr neugierig, was sich bei diesem Test ergibt. Um erste Erfahrungen sammeln zu können, habe ich mir online das Grundgerät Pure Vibes von Mystim, in Kombination mit dem Mystim Mighty Merlin Elektrodildo, bestellt. Bereits wenige Tage nach meiner Bestellung kam das diskret verpackte Paket bei mir an. Es war so schlicht und ohne Werbeaufdrucke verpackt, dass auch die neugierigsten Nachbarn nicht erkennen konnten, was die Paketlieferung enthielt.

Mein erster Eindruck

Schon auf den ersten Blick gefiel mir mein neuer Elektrosex Dildo. Er lag gut in der Hand und ließ sich mithilfe des Griffes gut führen. Der Anschluss an das Reizstromgerät war eigentlich “idiotensicher” und selbsterklärend. Trotzdem schaute ich mir die Bedienungsanleitung genau an. Die Verarbeitung erschien mir ebenfalls sehr hochwertig, zumal der Mystim Mighty Merlin Elektrodildo aus medizinischem Aluminium sehr hygienisch und trotzdem stylish wirkte. Seine Form versprach höchste Lustempfindungen, die ich kaum noch erwarten konnte. Auch ohne mein Bestreben einen Testbericht über den Elektrosex Dildo zu schreiben, hätte ich das Lustspielzeug sofort ausprobieren wollen.

Mein Sexspielzeugtest

Ich machte es mir daher sogleich bequem. Da sich der Mystim Mighty Merlin Elektrodildo vaginal und anal verwenden ließ, entschied ich mich erst einmal für die vaginale Verführung. So konnte ich mich erst einmal an das Gerät gewöhnen. Ich verwendete ein wenig Gleitgel auf Wasserbasis und führte mir den kühlen Dildo sanft ein. Anfangs musste ich mich erst einmal ein wenig orientieren, wie ich mich am besten stimulieren konnte. Der Griff schützte meine Hand vor elektrischen Impulsen. Schon nach kurzer Zeit fand ich heraus, wie ich vaginale Lust mit der Stimulation meiner Klitoris verbinden konnte. Da der Mystim Mighty Merlin Elektrodildo schmaler ist, als mein “normaler” Dildo, musste ich etwas üben. Ich erkannte schnell, wo sich die Plus- und Minuskontakte befanden, damit ich meine Lust gezielt steuern konnte.

Zum Glück hatte ich mir an dem Tag nicht noch etwas anderes vorgenommen. Ich ließ mir ganz viel Zeit und kostete das prickelnde Gefühl des Reizstroms aus, bis ich fast einschlief. Ich war mehrmals kurz vor einem Orgasmus, bremste mich aber immer wieder. Als ich müde wurde, brachte ich mich zum Höhepunkt und war erstaunt, wie lange dieser dauerte. Die Lust hatte mich erfasst und ließ mich nicht mehr los.

Am nächsten Morgen stimulierte ich mich anal. Es war Wochenende, und ich hatte sehr viel Zeit. Aufgrund des Griffes konnte ich den ESTIM-Dildo sehr gut führen. Es dauerte nicht lange, da überkam mich die absolute Lust. Zeitgleich befriedigte ich mich selber, indem ich meine Klitoris massierte. Der Mystim Mighty Merlin Elektrodildo saß fest im Anus, während das Reizstromgerät erregende schnurrte. Meine Empfindungen waren heftig, ich bekam einen doppelten Orgasmus. Während mein Anus pulsierte, merkte ich, wie meine Klitoris anschwoll und ich vaginal einen Orgasmus nicht mehr unterdrücken konnte. Es war ein so heftiges Erlebnis, dass ich danach gleich wieder einschlief. Zuvor schaffte ich es aber noch, meinen bereits heißgeliebten Mystim Mighty Merlin Elektrodildo, zu reinigen. Ich verwendete einfach ein feuchtes und ein trockenes Tuch und ein Desinfektionsspray. Mittlerweile ist mir klar, dass ich meine herkömmlichen Dildos nicht mehr benutzen möchte. Sie haben mir lange Zeit viel Freude bereitet, aber gegen den Mystim Mighty Merlin Elektrodildo kommen sie nicht an. Ich finde es besonders erregend, wenn ich den ESTIM-Dildo vor der Verwendung kurz auf die Heizung oder in den Kühlschrank lege. Kälte oder Wärme können die intimen Empfindungen noch um ein Vielfaches steigern. Die thermischen Veränderungen sind nur möglich, weil der Elektrosex-Dildo aus medizinischem Aluminium besteht. Mit meinen Silikondildos wäre das nicht möglich. Ich bin froh, dass ich nun das Mystim Reizstromgerät besitze, dann kann ich mir im Laufe der Zeit auch noch andere ESTIM-Dildovarianten kaufen.

Mein Testurteil (Fazit)

Von mir erhält der Mystim Mighty Merlin Elektrodildo eine absolute Kaufempfehlung. Der Elektrosex Dildo ist vielseitig verwendbar, robust, hochwertig verarbeitet und optisch ansprechend. Die Lust, die ich bei der Verwendung bisher empfunden habe, ist einzigartig. Die Stimulationsprogramme lassen sich einfach über das Reizstrom Grundgerät von Mystim (Pure Vibes oder Tension Lover) einstellen. Selbst, wenn Du mit Elektrosex noch keinerlei Erfahrungen gemacht hast, werden Dich die “reizenden” Empfindungen des Mystim Mighty Merlin Elektrodildo überzeugen.

Das könnte Dich auch interessieren Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.