Test: Mystim Selbstklebende Elektroden (40 x 40 mm)

Klebeelektroden sind perfekt für den Elektrosex der Frau

Als absoluter ESTIM-Fan bin ich immer auf der Suche nach passenden Toys und hochwertigen Klebeelektroden, damit der gewünschte Elektro Orgasmus stets zu einem einzigartigen Erlebnis wird. Beim Elektro Sex habe ich bereits Erfahrungen mit Adhesive Pads von Rimba gemacht, möchte aber nun auch die Klebeelektroden von Mystim testen.

Meine Freundin hatte bereits gute Erfahrungen mit ihnen machen können, daher möchte ich mir nun selber ein Bild machen. Gerade beim Elektrosex können die individuellen Empfindungen sehr unterschiedlich sein, daher solltest auch Du selber entscheiden, welche Adhesive Pads für Dich am besten geeignet sind.

Damit ich beim Electrosex wirklich intensive Erfahrungen machen kann und die Klebeelektroden den gewünschten Reiz bei der Elektrostimulation bieten können, bin ich immer bestens rasiert. Bei Bedarf epiliere ich auch oder verwende Enthaarungscremes. Wer sehr behaart ist, muss beim E-STIM damit rechnen, dass sie Adhesive Pads nicht richtig kleben, schneller unbrauchbar sind oder die gewünschte Stimulation gemindert ist.

Da Klebelektroden in der Regel für die medizinisch therapeutische Muskelstimulation verwendet werden, achte ich beim Kauf immer darauf, dass ich möglichst kleine Adhesive Pads finde, weil die handelsüblichen, großen Pads für den Elektro Orgasmus nicht ganz so gut geeignet sind. Sie reizen zumeist zu viele Muskelbereiche, sodass ein freihändiger Orgasmus nicht möglich ist.

Produktbeschreibung der Mystim Klebeelektroden

Die Klebeelektroden von Mystim werden im 4er-Pack verkauft und sind in unterschiedlichen Größen im Handel erhältlich. Die eckigen Adhesive Pads haben eine Größe von 40 x 40 Millimeter und die runden Klebeelektroden von Mystim einen Durchmesser von 32 Millimetern. Je nach geplanter Verwendung, kann die jeweils passende Größe gewählt werden.

Das Unternehmen Mystim ist ein deutsches Unternehmen, mit Sitz im bayerischen Mömbris. Seit dem Jahr 2005 hat sich das Unternehmen auf die Herstellung von qualitativ hochwertigen Elektroprodukten spezialisiert, die für die intime Elektrostimulation verwendet werden können. Die Geräte sind auch für die medizinisch therapeutische Verwendung zugelassen.

Im Lieferumfang der Klebelektroden von Mystim, sind jeweils 4 Klebelektroden der gewünschten Größe enthalten. Sie sind jeweils mit einer 2 Millimeter Buchse versehen, damit sie problemlos an ein handelsübliches Reizstromgerät gerät für die Elektrostimulation, angeschlossen werden können.

Die Auslieferung ist sehr hygienisch, die neuen Elektroden werden jeweils in einem (4 x 1 Elektrode) Folienbeutel verschickt, in dem sich auch eine Gebrauchsanweisung befindet. Damit die Haftelektroden nicht verunreinigen, sind sie an der Klebeseite mit einer Folie abgedeckt. Die Klebeelektroden sind weiß im Bereich der Synthetikoberfläche in Netzoptik (inklusive weißer Kabelverbindung und weißem 2mm Stiftstecker). In Kombination mit einem Mystim-Reizstromgerät und 2 Elektrodenkabeln, können die 4 Klebeelektroden gleichzeitig verwendet werden.

Beim Test wurden die 40 x 40 mm (eckig) Elektroden und die 32 mm Durchmesser (rund) Elektroden getestet. Bei der Anwendung wird die Folie von der Klebefläche abgezogen, bei Bedarf kann zusätzlich noch Elektrodengel verwendet werden, dann können die Klebepads auf den gewünschten Körperbereich aufgeklebt und über die 2mm Stecker mit dem Reuzstromgerät verbunden werden. Die Stärke der ESTIM-Reize kann nach eigenem Ermessen über das Reizstromgerät individuell geregelt werden.

Mein persönlicher Testbericht und meine persönlichen Erfahrungen mit den Klebeelektroden von Mystim

Da ich die Klebeelektroden gemeinsam mit meinem Freund testen wollte, habe ich mir gleich die eckigen und runden Adhesive Pads von Mystim bestellt. Die kleine Lieferung kam bereits zwei Tage nach der Bestellung an. Wie nicht anders erwartet, waren sie sauber und hygienisch verpackt, jeweils 4 Klebeelektroden in einer Folienverpackung (inklusive Bedienungsanleitung).

Vom Design her kann ich keinen Unterschied zu anderen Klebeelektroden entdecken. Leider bieten die meisten Hersteller, wie z. B. auch Rimba, Adhesive Pads mit weißer Oberfläche an, die zwar sehr gut aussehen, wenn sie aufgeklebt sind, aber dennoch leicht verschmutzen.

Ich konnte es kaum abwarten, bis mein Freund am Abend nach Hause kam, damit wir endlich unsere Bestellung testen konnten. Damit ich den geplanten Electrosex wirklich genussvoll erleben konnte, rasierte ich mich noch einmal gründlich.

Endlich war es soweit. Mein Freund war zu Hause, wir machten es uns bequem, und das Elektro Sex konnte beginnen. Wir haben für diesen Zweck unseren Tension Lover von Mystim mit 2 Elektrokabeln versehen. Ich schloss an das eine Kabel meine Rundelektroden (32 mm Durchmesser) an und mein Freund seine eckigen Klebelektroden von Mystim (40 x 40 mm).

Wir begannen gemeinsam mit dem E-STIM, stellten aber dann schnell fest, dass bei meinem Freund ein freihändiger Orgasmus nicht möglich war. Die Reize am Penis waren sehr intensiv, manchmal etwas schmerzhaft, ziepend. Die Größe von seinem Penis veränderte sich immer wieder, da sich die Penishaut intensiv bewegte.

Ein wenig enttäuscht brach mein Freund seinen Test ab, und schloss an seinem Kabel stattdessen einen Elektrodildo für mich an. Nun war der Elektrosex perfekt. Meine kleinen, runden Klebeelektroden hatte ich seitlich an meine Schamlippen geklebt, mit dem Gedanken, so freihändig masturbieren zu können. Da nun der Elektrodildo zusätzlich von meinem Freund geführt wurde, brauchte ich allerdings nicht mehr freihändig masturbieren.

Meine runden Klebeelektroden (unterscheiden sich vom Aufbau her von den eckigen Elektroden nicht) saßen nicht nur perfekt, sie sahen auch wesentlich ansprechender an meinen Schamlippen aus, als die eckigen Klebeelektroden.

Für mich haben sie zudem, genau die richtige Größe. Ich fühlte mich einfach toll und gab mich ganz der prickelnden Elektrostimulation hin, bis ich einen gewaltigen Orgasmus bekam. Beim Nachspiel klebte ich mir dann noch die Elektroden neben meine Brustwarzen, was ich als sehr reizvoll empfand. Eigentlich hätte mein Freund ähnliche Empfindungen spüren können, aber da er sehr behaart ist (und sich nicht rasieren wollte) sahen wir bei unserem Test von der Brustwarzenstimulation mittels Adhesive Pads, beim Elektrosex ab.

Da mit den Klebelektroden von Mystim bei dem Mann ein freihändiger Orgasmus nicht möglich ist, geben wir 7 Punkte von 10 möglichen Punkten. Ich war absolut überwältigt von meinen Empfindungen, und werde diese Art von Elektro Orgasmus sicherlich noch häufiger erleben. Allerdings muss ich dazu schreiben, dass beim meinem Freund auch ein freihändiger Orgasmus nicht möglich gewesen wäre, wenn er Klebeelektroden von Rimba verwendet hätte.

Fazit

Die Klebelektroden von Mystim sind qualitativ hochwertig verarbeitet, haften perfekt auf glatter (haarfreier) Haut und sind biegsam und flexibel. Sie lassen sich mehrfach verwenden, je besser sie gepflegt werden, desto länger bereiten sie prickelnde Freuden.

Bei der Elektrostimulation sollten immer gewissen Regeln eingehalten werden. Es ist zwar noch niemand bei der Verwendung von medizinischen TENS-Geräten gestorben, allerdings kann es gefährlich sein, wenn beispielsweise der Strom von einem Arm zum anderen Arm fließt.

Toll ist, dass die Klebelektroden nicht nur bei Frauen zu einem erlebnisreichen Elektro Orgasmus verwendet werden können, sondern auch zur medizinischem Therapie gegen Verspannungen oder Schmerzen.

Vorteile der Klebelektroden von Mystim

– reizvolle Orgasmen für die Frau
– gleichzeitige Stimulationsmöglichkeiten mit anderen ESTIM-Toys
– können auch für die Schmerztherapie oder bei Verspannungen verwendet werden (medizinische Nutzung)
– in verschiedenen Größen (rund und eckig) erhältlich
– haften sehr gut
– sind flexibel
– mehrfach verwendbar

Nachteile der Klebeelektroden von Mystim

– führen beim Mann nicht zum Orgasmus
– die Anwendung am Penis kann ziepen
– aufgrund der weißen Oberfläche, wirken sie schnell angegraut

Das könnte Dich auch interessieren Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.